Beste autos

Aston Martin Vantage im Test – Innenraum, Design und Technik

Der Vantage verbindet traditionelle Handwerkskunst mit modernen Materialien und Hightech-Technologie.

Typisches Beispiel – Kauf mit privatem Vertrag: 10.000,00 Euro in bar, 1500,00 Euro Anzahlung, Kreditaufnahme von 8.500,00 Euro für 4 Jahre zu 7,9 % typischem Zinssatz (fest). Nach monatlichen Zahlungen von £47 £133,25 beträgt die Abschlusszahlung £4095,51. Die gesamten Kreditkosten betragen 1991,51 £ und die Gesamtzahlungen 11.991,51 £. Auf der Grundlage von 8000 Meilen pro Jahr wird die Gebühr überschritten, wenn die Kilometerzahl überschritten wird. Die Mittel sind nur für Personen ab 18 Jahren förderfähig.

Mit der vorherigen Generation des Vantage hatte Aston Martin einen zeitlosen Klassiker in den Händen – er war perfekt proportioniert und trotz seiner langen Produktionszeit fast überall als das schönste Auto seiner Klasse anerkannt. Als es an der Zeit war, den Vantage zu ersetzen, befand sich Aston Martin in einer schwierigen Lage und in einem Zwiespalt: Das Design musste neu erfunden werden, aber es sollte wie ein Aston aussehen.

Das Aussehen ist immer subjektiv, aber im Großen und Ganzen sieht der neue Vantage erstaunlich aus, mit muskulösen Linien, starken hinteren Knien und einigen schönen Details. Die größere, neue Maske polarisiert mehr und scheint in manchen Farben besser zu wirken als in anderen. Und wenn Ihnen die Grundfarbe nicht gefällt, können Sie das Auto jederzeit nach Ihren eigenen Wünschen über Q. Aston Martin Personalisierungsdienste.

Im Innenraum hat Aston Martin große Anstrengungen unternommen, um den Vantage der vorherigen Generation zu verbessern, und hat große Fortschritte gemacht. Das heutige Auto ist angemessen luxuriös und komfortabel, aber es gibt auch ein Gefühl der Dramatik, das viele Gegner vermissen, die als eher klinisch angesehen werden könnten.

Vor dem Fahrer befindet sich ein traditionelles Armaturenbrett, das von einem zentral angebrachten Geschwindigkeitsmesser dominiert wird, und die Knöpfe und Schalter auf der Mittelkonsole sind gut platziert und funktionieren sehr gut. Wie in vielen Autos heutzutage wird die Geschwindigkeit mit einer Taste und nicht mit einem herkömmlichen Hebel gewählt. Tatsächlich ist er nicht so intuitiv wie ein herkömmlicher Geschwindigkeitshebel.

Insgesamt sind Qualität und Verarbeitung tadellos, und die Auswahl der Materialien entspricht dem, was man von einem 120.000 Pfund schweren Sportcoupé erwarten würde. Vielleicht könnten die Schaltwippen ein wenig fühlbarer sein, und an einigen Stellen ist das Dekor nicht ganz so gut integriert wie beim Porsche, aber insgesamt ist der Innenraum ein großer Schritt nach vorn für Aston Martin.

Satellitennavigation, Stereoanlage und Infotainment

Einer der Gründe, warum der Innenraum des Vantage einen Schritt nach vorne macht, ist das neue Infotainment-System von Mercedes. Es verwendet das COMAND-System, das Tausende von Mercedes-Fahrern kennen, und obwohl es nicht so modern ist wie die neuesten Systeme des Porsche 911 oder des Mercedes-AMG GT, ist es dem vorherigen Vantage mit Hantelsystem voraus.

Alles wird über einen 8-Zoll-Touchscreen gesteuert, der Satellitennavigation, Bluetooth, iPhone, USB-Anschlüsse un d-Vervielfältigung sowie einen DAB-Empfänger umfasst.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button