Beste autos

Aston Martin V12 Zagato

Der gehobene Aston Martin V12 Zagato bringt eine historische Zusammenarbeit mit dem italienischen Designhaus zurück

Für einen modifizierten V12 Vantage ist der V12 Zagato etwas teurer, aber ein beeindruckendes Accessoire für diejenigen, die es sich leisten können. Das Design des Zagato ist eine enorme Verbesserung gegenüber dem Basisfahrzeug, und ich glaube, das will etwas heißen. Das Fahrerlebnis ist mutig und stark, strahlt aber Charakter aus. Fahren Sie ihn, sobald Sie ihn brauchen; die Hälfte der 101 Exemplare ist bereits verkauft.

Aston Martin hat einen schnellen Zug gemacht? Der V12 Zagato unter der Karosserie ist mechanisch identisch mit dem V12 Vantage Coupé, kostet aber 396.000 Pfund. Handelt es sich also um den Betrug des Jahrhunderts, oder ist er wirklich das zusätzliche Geld wert?

Eine interessante Kombination aus Zagatos weichen Kurven und mutiger aerodynamischer Unterstützung liefert die Antwort. Die maßgeschneiderte Karosserie wird in Handarbeit aus Aluminium und Kohlefaser gefertigt, benötigt mehr als 2.000 Arbeitsstunden und trägt seit Jahren das traditionelle Zagato-Logo. So sind das Doppelwulstdach und die runde Front bei fast allen Aston Zagato-Kollaborationen zu finden.

Innen bleibt der Vantage weitgehend unverändert. Zu den Unterschieden gehören eine zentrale Kohlefaserkonsole und ein spezielles Nahtmuster mit Wellen auf den Sitzen, Türen und dem Dach. Dieses Muster wird von beheizbaren Fächern an der Heckscheibe wiederholt, die dramatische Aussichten bieten.

Mehr Testberichte

Ausführlicher Testbericht
Fahrversuche
Gebrauchtwagen-Tests

Jeder, der in der Nähe eines regulären V12 Vantage steht, würde vermuten, dass die Unterbringung eines so großen Motors in einem so kleinen Auto zu absolutem Rowdytum beim Fahren führen würde.

Drücken Sie den Sport-Knopf – das schärft die Gasannahme, verstärkt die Verdunstungsgeräusche und schaltet die Traktionskontrolle mitten auf der Strecke ein oder ganz aus. Das Heck des Zagato versucht bei jeder Gelegenheit, die Traktion zu unterbrechen. Auf der richtigen Straße macht dieses Auto großen Spaß, erfordert aber immer Ihre volle Aufmerksamkeit.

Außerdem hat er ein physisches Fahrgefühl, das der neuesten Generation benutzerfreundlicher Supersportwagen wie dem Audi R8 und dem Nissan GT-R fehlt. Und dann ist da noch der Hinweis des TVR auf den kleinen Schalthebel im Alcantara-verkleideten Zagato, den man mit einiger Kraft bewegen muss, um die nächste Geschwindigkeit zu finden.

Das Lenkrad hat ein schnelles Verhältnis und viel Gefühl, so dass man das Auto präzise auf der Straße platzieren kann. Dank des kurzen Radstandes ist es flexibler als ein Bunksch. Der Nachteil ist, dass man das Gewicht des großen Motors unter der Motorhaube spürt.

Wenn man genug Traktion findet, ist die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,2 Sekunden im Zagato neben Autos wie dem Ferrari 458 oder dem McLaren 12c und einer Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h nicht sehr beeindruckend. Aber man hat das Gefühl, dass in diesem Auto Emotionen Vorrang vor der Zahlenjagd haben, so dass Sie in die Landschaft starren oder ihn hinauswerfen und wie verrückt lächeln werden, während er Ihren Adrenalinspiegel in die Höhe treibt.

Womit wir wieder bei der Frage wären, ob der Zagato seinen astronomischen Preis wert ist. Objektiv betrachtet lautet die Antwort nein – man kann ein Auto für ein Drittel des Preises kaufen, das das gleiche Gefühl hinter dem Lenkrad vermittelt und sich trotzdem großartig anfühlt. Aber nachdem man einige Zeit mit dem Zagato verbracht hat, ist es schwer, nicht in seinen Bann zu geraten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button