Beste autos

2012 SEAT Ibiza

Wir sitzen hinter dem Steuer eines renovierten Seat Ibiza

Der Seat Ibiza ist zweifelsohne ein ausgezeichneter kleiner Supermini. Die Seat Style-Abteilung hat bei der Aktualisierung des größten Verkaufsmodells des Unternehmens ganze Arbeit geleistet, und obwohl er nicht das speziellste Auto auf der Straße ist, gehört er zu den attraktivsten Autos seiner Klasse. Der 1.2 TSI-Benzinmotor ist ebenfalls hervorragend und bietet Emotionen und Sparsamkeit gleichermaßen. Es ist eine schwierige Fahrt, ihn zu enttäuschen.

Das ist der überarbeitete Seat Ibiza, der kürzlich auf dem Genfer Autosalon mit einem frischen Look und einer Reihe von effizienteren Motoren vorgestellt wurde.

Wir hatten bereits den Ibiza Fr Sporty Ride übernommen und hatten nun die Gelegenheit, uns hinter das Steuer des SE-Modells zu setzen, das mit dem Turbo-Benzinmotor des Unternehmens ausgestattet ist. Es gibt jedoch eine Auswahl an Motoren, darunter ein 1,4-Liter-Benzinmotor mit doppelter Turboaufladung und ein sehr effizienter 1,2-Liter-TDI-Diesel.

Seat hat das Update zum Anlass genommen, den Ibiza im Einklang mit der aktuellen Designsprache des Unternehmens erscheinen zu lassen. So bekommt der Kleinwagen eine neue, von der Alhambra-Maske inspirierte Frontpartie und skulpturale “Hawk”-Scheinwerfer. Die Motorhaube und die Seiten erhalten ebenfalls die von den jüngsten Prototypen IBE und IBL abgeleiteten Faltenlinien.

Im Innenraum vermeiden die Sitze lateinische Lebendigkeit, da sich die Designer für ein minimalistisches Gefühl in der Kabine entschieden haben. Das Armaturenbrett ist übersichtlich und einfach zu bedienen, die Kunststoffe sind von guter Qualität und sehen gut aus. Das neue Modell hat einen aktualisierten Wählhebel und einen neuen Bildschirm für die Klimaanlage, aber die bisherigen Ibiza-Besitzer werden sich immer noch hinter dem Lenkrad fühlen.

Der 1,2-Liter-Benzinmotor ist stark und reaktionsschnell, liefert 104 PS bei 1.550 U/min und 175 Nm Drehmoment und hat ein angenehmes, leichtes Summen beim Gasgeben. Er ist kein Heißsporn, aber er ist stark genug für schnelle Überholmanöver, auch auf der Autobahn. Noch besser ist, dass der Verbrauch anständig ist, denn die Sitze geben einen Verbrauch von 55 mpg an. Für noch niedrigere Betriebskosten bietet der 1.2 TDI Ecomotive einen Verbrauch von über 80 mph und steuerfreie CO2-Emissionen von 92 g/km.

Das Fahrverhalten ist hervorragend, wie man es von einer Marke erwartet, die sich rühmt, jugendlich und sportlich zu sein. Dies geht jedoch zu Lasten der Abrollqualität, ist selbst bei niedrigen Geschwindigkeiten schwierig und kann bei der Aufnahme von Anomalien nicht mit seinen Gegnern wie dem Ford Fiesta mithalten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button